Sünne

Sünne Messerschmidt

Certified JIVAMUKTI YOGA Teacher

Durch eine Yogabegeisterte Mama bin ich schon in Teenager-Jahren mit Yoga und Ayurveda in Kontakt gekommen – und nahm daraufhin erstmal länger Abstand von allem „Esoterischem“. Nach dem Abi ging es von Hamburg nach Barcelona und bald darauf zum Studium nach Berlin. Das Nachtleben Berlins musste erkundet werden, wilde WG-Zeiten und viele Reisen folgten und das Jura Studium wurde alsbald durch Sozial- und Kulturanthropologie ausgetauscht. Durch die Liebe zur Musik und gute Unterstützung im Freundeskreis begann ich als DJ zu arbeiten und bin bis heute Teil des DJ-Teams Aline & Suné. Yoga und Nachtleben, schwer zu kombinieren meint man, trotzdem, oder auch deswegen fingen Fitness, Sport und Ernährung an, eine immer wichtigere Rolle in meinem Leben zu spielen. Dazu kamen eine Reihe fieser Fussverletzungen in meinem Lieblinghobby Fussball und ich ging auf die Suche nach sanfteren „Sportarten“. Im Fitnessstudio stieß ich auf Yoga, probierte mich im Laufe der Zeit durch viele Yogastudios und -stile in Berlin und rund um den Globus aus, bis ich dann bei Jivamukti Yoga landete – und süchtig wurde. Schnell war ich die Yogitante im Freundeskreis und wurde immer häufiger gebeten, mal etwas zu zeigen und zu erklären und so entstand mein Wunsch, eine Ausbildung zu machen und fundiertes Wissen über die Entstehung und das Weitergeben der Yogalehre zu bekommen.

Im April 2014 war es soweit und ich reiste nach New York City, um 2 Wochen die Stadt zu erkunden und im Anschluss dort am 300-Std Jivamukti Yoga Teacher Training teilzunehmen.

Glücklicherweise landete ich in Moritz‘ Mentorengruppe und habe unfassbar viel für mich und das Leben gelernt, von dem ich in meinen Yogastunden gerne etwas weitergeben möchte. Ich bin dankbar für diese Erfahrung, von Sharon Gannon, David Life und Petros Haffenrichter in die Jivamukti Yoga Philosophie eingeführt worden zu sein und für Moritz als Mentor, der mir das Vertrauen gab und gibt, im schönsten Yogastudio Berlins zu unterrichten.